Berufliche Orientierung

Herzlich willkommen auf der Seite zur Beruflichen Orientierung unseres Gymnasiums. Im Mittelpunkt aller Angebote der Schule stehen unsere SchülerInnen . Ob Studium, Ausbildung, duales Studium, gap year oder etwas ganz anderes… eine Entscheidung, was nach Ende der Schullaufbahn gemacht wird, sollte eine bewusste und reflektierte Entscheidung sein. Dabei möchten wir unseren SchülerInnen helfen und durch schulische Programme Orientierung geben und Unterstützung leisten. Meist ist eine solche Entscheidung nicht kurzfristiger Natur und vielmehr das Ergebnis eines längeren Prozesses. Diesen Prozess begleiten wir als Schule.

Unsere Grundbasis ist das Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA). Die vorgegebenen Standards dieses Programms bauen wir an unserer Schule vor allen Dingen in der gymnasialen Oberstufe noch weiter aus, um für mehr Klarheit und Übersicht im dichten Dschungel der vielfältigen Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten zu sorgen.


Übersicht zentraler Angebote in der Sekundarstufe I (Klasse 5 - 10):
  • Klasse 5 - 10: Einbindung des Themenfeldes „Rund um die Berufswelt“ in allen Unterrichtsfächern, Intensität abhängig von dem jeweiligen Lerninhalt
  • Klasse 8: Elterninformationsabend über die schulischen Angebote im Bereich der beruflichen Orientierung
  • Klasse 8: Potenzialanalyse mit anschließendem Auswertungsgespräch (durchgeführt von externem Träger)
  • Klasse 8: Drei Berufsfelderkundungstage in drei verschiedenen Berufsfeldern
  • Klasse 9: Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ)
  • Klasse 9: Einzelgespräche zur weiteren Zielsetzung und Planung des Betriebspraktikums
  • Klasse 9: Vorbereitung auf Bewerbungsprozesse (schriftliche Bewerbungsunterlagen sowie Bewerbungsgespräche in den Fächern Deutsch, Englisch und Politik)

Übersicht zentraler Angebote in der Sekundarstufe II (Klasse EF - Q2):
  • Jgst. EF: Betriebspraktikum, zweiwöchig, mit selbstständiger Suche nach Praktikumsbetrieben und Anfertigen eines Praktikumsberichts inklusive Vor- und Nachbereitungsveranstaltung
  • Drei mehrstündige Workshops zu den Themen „Standortbestimmung“ und „Entscheidungskompetenz“ verteilt auf die Jgst. EF bis Q2
  • Jgst. EF/Q1: Einführung in das Online Tool „Check U“
  • Jgst. Q1: Berufsfeldberatungen durch die Bundesagentur für Arbeit (BA)
  • Jgst. Q1: Eignungsdiagnostisches Training nach Bulheller (Wirtschaftspsychologe, lehrt u.a. an der FOM)
  • Jgst. Q1: Training von Bewerbungsgesprächen, durchgeführt von den Wuppertaler Wirtschaftsjunioren
  • Jgst. Q1: Teilnahme an Uni-Veranstaltungen im Rahmen des Tages „Uni live“
  • Jgst Q1: Freiwillige Teilnahme an der Vocatium-Bildungsmesse in Düsseldorf
  • Jgst. Q2: Informationsveranstaltung der Uni Wuppertal zum Thema „Alles Wissenswerte rund um den Start ins Studium“

Jahrgangsstufenübergreifende Angebote:
  • Gespräche mit einem Berufsberater, Termine finden i.d.R. in der Schule statt
  • freiwillige Teilnahme an Ausbildungsbörsen, etwa wie der Wuppertaler Ausbildungsbörse und dem seit Jahrzehnten bewährten Bergischen Primanertag
  • Berufsorientierungsbrett in der Schule mit Aushängen über aktuelle Angebote
  • Sprechstunden des BO-Teams rund um alle Fragen um Anschluss, Ausbildung und Studium
  • Individuelle Gespräche zu beruflichen Vorstellungen im Rahmen von Laufbahngesprächen in der Sekundarstufe II
  • Exkursionen zu regionalen Unternehmen
  • Teilnahme von SchülerInnengruppen am deutschen Gründerpreis
  • Talentscouting (in Kooperation mit der Universität Wuppertal)

Nützliche Links:

Ansprechpartner: